Der Stamm Johannes Opilio de Elss

Wo wir herkommen?

Unser Stamm ist im zweit größten Dorf Hessens in Elz/Westerwald beheimatet. Das 8000 Einwohner zählende Dorf wurde 933 erstmals urkundlich erwähnt und befindet sich an der ehemaligen wichtigen strate puplica, der Hohen Straße, zwischen Frankfurt am Main und Köln.

Unsere Stammesgeschichte

Im Jahr 2000 organisierte unser erster Stammesleiter und Gründer erste Gruppenstunden, zu denen sich schnell interessierte Kinder und Jugendliche der Umgebung einfanden. Schon recht bald wurden wir zu einer festen Größe in der kommunalen und evangelischen Gemeinde.

2001 wurden wir in einer feierlichen Zeremonie als Stamm im VCP (Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder) aufgenommen und verliehen in diesem Zuge allen unseren Mitgliedern ihre Halstücher.

Anfang 2009 nahm ein neuer Stammesleiter seine Arbeit auf und bereitete Weg für eine neue Generation. Wir danken unseren Stammesleitern für das was sie geschaffen haben.

Zu dieser Zeit gründeten engagierte Eltern unseren Freundeskreis, der uns seitdem in unserer Arbeit unterstützt.

Jährliche Aktivitäten unseres Stammes

Mit der Zeit haben, sich jährlich wiederholende Aktivitäten und Veranstaltungen einen festen Platz in unserer Jahresplanung verschafft. Dazu gehören zuallererst natürlich unsere wöchentlichen Gruppenstunden (mit Ausnahme in den hessischen Schulferien) und Aktionen unserer Meuten und Sippen. Auf dem Elzer Oster-, sowie Schlemmermarkt können sich die Besucher bei leckerem Essen oder Kaffee und Kuchen in unserem Zelt ausruhen.

Einmal im Jahr fahren wir aufs Stammeslager und erleben dort kleine und große Abenteuer. Im Dezember reichen wir das Friedenslicht aus Bethlehem in der Gemeinde weiter.